pagebg

Über uns…

Die Idee einen EFC in Rüsselsheim- Königstädten zu gründen, entstand aus einer wirklichen „Schnapsidee“. Im Sommer des Jahres 1995 stellten ein paar Stammgäste der Kneipe „Zum Holzwurm“ fest, dass es im Örtchen zwar einige Eintracht-Anhänger gibt,  aber jeder seine eigene Brötchen backt.

Um die Fans unter ein Dach zu bringen, und der Tatsache, dass die Anzahl von  Veranstaltungen und Festen in unserem Örtchen eher überschaubar ist, wurde der EFC Holwurm gegründet.

Nach anfänglich 5 Gründungmitgliedern, besteht  der EFC Holzwurm aus mittlerweile 52 Personen, davon sind acht  weiblicher Natur. Hier sei auch gleich erwähnt, dass so ziemlich der wichtigste Job im EFC, von Frauenhand erledigt wird. „Unsere Tine“ beschäftigt sich mit den Finanzgeschichten, Beitragseinzug, Kontoführung usw.

Wir sind eine relativ junge Truppe mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren. Das wir nicht nur ein EFC sind der auf dem Papier existiert, zeigt die Tatsache das 36 Mitglieder von uns in Besitz einer Dauerkarte sind,  überwiegend verteilt in den Blöcken 36-42.

Selbstverständlich organisieren wir auch selbst Auswärtsfahrten, ob zum Pokalspiel in die „verbotene Stadt“ oder zum Uefa-Cup-Spiel nach  Kopenhagen, kein Kilometer ist uns für die SGE zuviel, keine Nachbarstadt zu hässlich.

Wenn Ihr mal Lust habt, uns bei einen Auswärtssieg zu begleiten, oder auch Interesse an einer Mitgliedschaft habt. Klickt euch entweder in unsere Homepage unter www.kinsteerer.de, efcholzwurm@gmx.de oder ruft die 01766-3163058 an, dann sollte sich der Erwin Kühlburger melden.

Natürlich könnt Ihr auch Eure Augen, nach unseren Logo offen halten. Wir sind nämlich  in der glücklichen Lage unsere Fanclub-Klamotten, selbst zu produzieren, bzw. oben genannter Erwin geht dieser Geschichte gewerblich nach und gibt die Klamotten netterweise zum Selbstkostenpreis an uns weiter.  Also, wenn ihr bei Heimspielen, am letzten Stand vor dem Haupteingang, jägermeistertrinkende Personen sichtet, dass könnte einer von uns sein (dient natürlich nur zur allgemeinen Nervenberuhigung vor dem Anpfiff).

Vom EFC-String-Tanga (ja wir haben weibliche Mitglieder), über Baby-Strampler, bis hin zum T-Shirt und Clubjacke, unsere Mitglieder sind klamottentechnisch verdammt gut ausgestattet.

Ansonsten gibt es natürlich auch ein Vereinsleben abseits von Heim- und Auswärtsspielen. Wir nehmen regelmäßig an Fußball-Hobbyturnieren teil. Nächstes Jahr möchten wir übrigens selbst ein Kleinfeldturnier für befreundete EFC´s ausrichten. Wir unternehmen z.B. Ausflüge in Freizeitparks, nehmen mit einem Stand am örtlichen Weihnachtmarkt teil, besuchen diverse Apfelweinlokale usw.

Berühmt-berüchtigt ist auch unser jährliches Sommerfest. Es ist  auch schon vorgekommen, dass  es einer Person so gut gefallen oder geschmeckt hat, dass Sie einen Tag später im Nachbargarten aufgewacht ist. Zwar war der Gartennachbar darüber ein wenig verwundert, konnte unserem Mitglied aber weiterhelfen und ihm dem Weg nach draußen zeigen.

Um nochmals auf die Eintracht zurückzukommen: Wir hoffen das die Zeit des großen Zitterns endlich mal vorbei ist, und wir künftig nicht mehr in Richtung Abstiegsplatz rutschen.

Für die laufende Saison ist auf jeden Fall ein einstelliger Platz drin. Weil wir aber zur  Rückrunde erst so richtig zuschlagen, freuen wir uns schon auf die Spiele im europäischen Ausland!